Covid-19: Squashplätze bis auf Weiteres geschlossen - Solotraining möglich

Der Bundesrat hat am Mittwoch 28.10.2020 entschieden, die Massnahmen gegen das Coronavirus zu verstärken. Aus unterschiedlichen Gründen ist es uns nicht möglich, die Schutzmassnahmen im Bereich Squash durchzusetzen bzw. deren Einhaltung zu garantieren. Aus diesem Grund bleiben die Squashplätze bis auf Weiteres geschlossen.

An dieser Stelle verweisen wir auf das von Swiss Squash erstellte Schutzkonzept und die darin enthaltenen Massnahmen und Empfehlungen. Ein Mindestabstand von 1.5 Metern ist beim Squashspielen praktisch unmöglich. Aus diesem Grund bleiben die Squashplätze bis auf Weiteres geschlossen. Davon ausgenommen ist der in der Tennishalle Fällanden AG heimische Airgate Squash Club Zürich, welcher ein eigenes Schutzkonzept erstellen und mit geeigneten Trainingsübungen und clubinterner Überwachung die Einhaltung der Schutzmassnahmen sicherstellen muss. Erlaubt sind ausserdem Trainings alleine (Solotraining) sowie das freie Spiel zweier miteinander im gleichen Haushalt wohnenden Personen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie das Zusammenleben im gleichen Haushalt vor Ort schriftlich bestätigen müssen. Auch Squashlehrer Michael Baumann darf unter Einhaltung der Schutzmassnahmen Einzellektionen erteilen. Bei Interesse an einem Privattraining melden Sie sich bitte direkt bei Michael Baumann unter 079 836 77 66 oder squash.baumann@gmail.com.

Reservationen für Solotrainings sind derzeit nur telefonisch möglich. Wir danken für Ihr Verständnis.

Es gilt weiterhin eine Maskenpflicht für das ganze Sportcenter. Auf den Tennis- und Squashplätzen darf die Maske ausgezogen werden. Swiss Squash empfiehlt das Tragen einer Maske auch auf den Courts (siehe Schutzkonzept).


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 22:00 Uhr

Samstag und Sonntag
08:00 bis 18:00 Uhr

Feiertage
PDF-Download

Fenster schliessen